themen

basisinfos

links

romkablog

Fernsehtipp: Die Todeself

Nach dem Spiel kam die Wehrmacht überschreibt die ARD ihre Programmankündigung. Die WDR-Dokumentation am morgigen Mittwoch um 23.30 Uhr erzählt die legendäre Geschichte einer ukrainischen Fußballmannschaft im besetzten Kyjiw des Zweiten Weltkriegs.

Das Spiel, in dem die einheimischen Fußballer die Wehrmachtsauswahl mit 5:3 vom Platz fegten, endete für acht der Spieler einige Tage später im Todeslager Syrez, in der Nähe von Babyn Jar bei Kyjiw. Vier von ihnen überlebten es nicht.

Das Schicksal der Fußballer wurde in der Sowjetunion zu einer Propaganda-Legende. Ich bin gespannt auf die Aufarbeitung von Claus Bredenbrock:

Das Spiel der Brotfabrik ist in der Ukraine bis heute Legende. In Kiew erinnert ein Denkmal vor dem Zenit-Stadion an die ermordeten Spieler, die zwischen die Fronten geraten waren. Dabei hatten sie eigentlich nur ein Fußballspiel gewonnen.

sport.ard.de

von elya, 8.03.05
http://romkablog.visuelya.de/trackback.php?id=89

Jungs in Uschhorod „Aber zurück zu dem Bild, das mir nicht aus dem Kopf geht: der kleine Junge, versunken in die Betrachtung des Flusses. Da drüben beginnt die Neue Welt.“
(Jurij Andruchowytsch, Mein Europa)