themen

basisinfos

links

romkablog

26. April 1986


19 Jahre, es sollte alles gesagt sein. Stellvertretend für viele Worte ein Gedicht von Lina Kostenko.

Hej, drei Pappeln im Feld, die nicht mehr grünen.
Hej, drei Brunnen im Feld, die Plastikfolien umhüllen.
Zurückgekehrte Schwalbe, du weißt nicht, was tun.
Ein Mütterchen mit ihrer Kuh auf der furchterregenden Weide.
Du, Haselstrauch im Grünen, weshalb so traurig?
Du heller Mond, scheine nicht den leeren Dörfern!
Zerstört und geplündert, von Stacheldraht umgeben.
Das ist dir, Ukraine, für deine reichen Gaben!

Übersetzung: Anna-Halja Horbatsch, Brodina Verlag.

Katastrophe von Tschernobyl

von elya, 26.04.05

Jungs in Uschhorod „Aber zurück zu dem Bild, das mir nicht aus dem Kopf geht: der kleine Junge, versunken in die Betrachtung des Flusses. Da drüben beginnt die Neue Welt.“
(Jurij Andruchowytsch, Mein Europa)